bücher

Natur der Polnischen Küche

ausverkauft

nkp

„Natur der Polnischen Küche“, zweiter Vorschlag von Wojciech Modest Amaro stellt die heimische Küche auf eine unkonventionelle Art und Weise dar. Diesmal macht er sich auf die Suche nach Geschmackskompositionen, die auf den längst vergessenen Produkten basieren. Mit Kornelkirsche, Quitte oder Hagebutte greift er also in die Tiefe der Natur zurück.

Das Vorwort wurde von dem Ehrenpräsidenten der Internationalen Akademie der Gastronomie Sir Rafael Anson geschrieben. Rene Redzepi, der Chef und Inhaber des Noma Restaurants, das 2010 zum besten Restaurant weltweit gekürt wurde, schrieb:

„Als wir 2003 Noma eröffneten, scherzten ein paar Kollegen und kamen immer wieder mit neuen lustigen Namen für unser Unterfangen. Nicht viele glaubten damals an die Idee des Restaurants, das ausschließlich mit Ingredienzien aus der Region kochen würde, und an den Willen Lokalpatriotismus auf dem Teller zu servieren. Jetzt sieht es ganz anders aus. Fast keiner traut sich, über uns lustig zu machen. Wir haben es bewiesen: mit Konzentration, starkem Willen, viel Engagement und Geduld kann viel Neues geschaffen werden. Diese innere Energie und Kraft, die wir damals hatten, sehe ich jetzt bei Wojciech. Er glaubt an Polen, seine Kultur, seine Natur und seine Vielfältigkeit der Produkte. Er glaubt, dass es möglich ist! Und ich glaube an Ihn!“

Polnische Küche des 21. Jahrhunderts

ausverkauft

Polnische Küche des 21. Jahrhunderts“ herausgegeben von Wilga Verlag, 2009 wurde schnell zu einem Bestseller auf dem polnischen Markt. Am 27. Januar 2010 wurde das Buch mit dem Grand Prix de la Litterature Gastronomique von der Internationalen Akademie der Gastronomie in Paris ausgezeichnet.